Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

25.05.2022 - 28.05.2022 ganztägig

VeranstalterIn

Hildegard Kernmayer, Marietta Schmutz

Teilnahme

Anmeldung: Anmeldepflichtig

Kosten: Kostenpflichtig

Termin vormerken: Termin vormerken

Posthumanismus. Transhumanismus. Jenseits des Menschen?

25. bis 28. Mai 2022,

7. Jahrestagung der Kulturwissenschaftlichen Gesellschaft (KWG)

Angesichts sich erweiternder Bio- und Informationstechnologien stellt sich auch die Frage nach dem Menschsein neu. Gentechnik, Nanotechnologie, KI-Forschung und nicht zuletzt die durch die Digitalisierung des Alltags gängigen Mensch-Maschine-Interaktionen zielen sämtlich auf die ‚Verbesserung des Menschen‘, die mit der Überschreitung seiner eingeschränkten biologischen Möglichkeiten einhergehen soll. Populäre Vertreter*innen des sogenannten Transhumanismus, der sich die Modifizierung und Optimierung des unspezialisierten biologischen ‚Mängelwesens‘ Mensch zum Ziel setzt, prognostizieren eine nicht allzu ferne Zukunft, in der künstliche Superintelligenzen menschlichen Alltag bestimmen und ‚erleichtern‘ und den Menschen aus verdinglichenden Produktions- und Reproduktionsprozessen befreien, in der Funktionen des menschlichen Körpers schrittweise optimiert und Technologien wie ‚mind-uploading‘ schließlich ‚Unsterblichkeit‘ ermöglichen werden.

Für den ‚Kritischen Posthumanismus‘ dagegen, der vor allem die ethisch-philosophischen Konsequenzen eines scheinbar unaufhaltbaren technologischen Fortschritts diskutiert, schwindet mit der Auflösung der Grenzen zwischen Geist und Materie, Mensch und Natur, Mensch und Ding auch „die räumliche, ontologische und erkenntnistheoretische Auszeichnung, die den Menschen absondert“ (Karen Barad). Die Einsicht, nicht mehr das ‚Maß aller Dinge‘ zu sein, könnte auch einen reflektiert-nachhaltigen Umgang des Menschen mit seiner Umwelt und den sogenannten Ressourcen befördern.

Die Konferenz beleuchtet das umfangreiche Thema mit verschiedenen Schlaglichtern, aber vor allem aus kulturwissenschaftlicher Perspektive.

Die Organisatorinnen sind zuversichtlich, dass die Veranstaltung in Präsenz stattfinden kann. Das Konzept für Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen wird an die aktuellen Pandemiebestimmungen angepasst und laufend aktualisiert.

 

Die Konferenzgebühr beträgt regulär 90€, für Mitglieder der KWG 70€. Schüler_innen, Studierende oder Inhaber_innen eines Kulturpasses können die Veranstaltung kostenfrei besuchen. Zusätzlich werden Tagespässe sowie Eintritte zum Rahmenprogramm angeboten. Die Gebühr beinhaltet auch eine Verköstigung zwischen den Programmpunkten.

Link zur offiziellen KWG22-Website

 

Kontakt

+43 (0)316 380 - 8172

Aktuell
Mai 2022
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
25 Montag, 25. April 2022 26 Dienstag, 26. April 2022 27 Mittwoch, 27. April 2022 28 Donnerstag, 28. April 2022 29 Freitag, 29. April 2022 30 Samstag, 30. April 2022 1 Sonntag, 1. Mai 2022
2 Montag, 2. Mai 2022 3 Dienstag, 3. Mai 2022 4 Mittwoch, 4. Mai 2022 5 Donnerstag, 5. Mai 2022 6 Freitag, 6. Mai 2022 7 Samstag, 7. Mai 2022 8 Sonntag, 8. Mai 2022
9 Montag, 9. Mai 2022 10 Dienstag, 10. Mai 2022 11 Mittwoch, 11. Mai 2022 12 Donnerstag, 12. Mai 2022 13 Freitag, 13. Mai 2022 14 Samstag, 14. Mai 2022 15 Sonntag, 15. Mai 2022
16 Montag, 16. Mai 2022 17 Dienstag, 17. Mai 2022 18 Mittwoch, 18. Mai 2022 19 Donnerstag, 19. Mai 2022 20 Freitag, 20. Mai 2022 21 Samstag, 21. Mai 2022 22 Sonntag, 22. Mai 2022
23 Montag, 23. Mai 2022 24 Dienstag, 24. Mai 2022 25 Mittwoch, 25. Mai 2022 26 Donnerstag, 26. Mai 2022 27 Freitag, 27. Mai 2022 28 Samstag, 28. Mai 2022 29 Sonntag, 29. Mai 2022
30 Montag, 30. Mai 2022 31 Dienstag, 31. Mai 2022 1 Mittwoch, 1. Juni 2022 2 Donnerstag, 2. Juni 2022 3 Freitag, 3. Juni 2022 4 Samstag, 4. Juni 2022 5 Sonntag, 5. Juni 2022

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.